Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Partnerschule in Ruanda

Radeln für Ruanda

Radeln für Ruanda

 

Radeln für Ruanda ist ein gemeinsames Projekt der IGS Nastätten und der VG Nastätten. Bei diesem Projekt radeln wir zusammen ca. 11km über Feld- und Wirtschaftswege und sammeln Spenden für Projekte in Ruanda. In den Jahren 2018 und 2019 kamen insgesamt über 1.800€ zusammen.

Das erste Ziel der Fahrradtour, welche von den Lehrkräften Fabian Hillingshäuser-Marx und Ole Dietrich organisiert wurde, war Miehlen. Dort wartete sowohl Verpflegung als auch Herr Bomhard, der Pfarrer Nastättens, auf die Sportlerinnen und Sportler. Er hielt vor Ort eine Andacht, in der er die Nächstenliebe in den Mittelpunkt stellte und gemeinsam mit allen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sang und betete. Das Zitat „wer einen Menschen rettet, der rettet die ganze Welt“, sollte deutlich machen, dass jeder Mensch mit kleinen Taten die Welt verbessern kann und jeder der Radler stolz auf sich sein kann, durch die Aktion „Radeln für Ruanda“ die Welt ein Stück verbessert zu haben.

Um 15:00 Uhr endete die Fahrradtour wieder an der IGS Nastätten, an der der Förderverein sowie die MSS 13 Obstspieße, Würstchen sowie Fairtraide-Getränke der Schülerfirma anboten. Dort ließen alle gemeinsam den erfolgreichen Tag ausklingen.

Ein besonderer Dank gilt allen Aktiven und Spendern der Tour, durch die die Partnerschule in Ruanda unterstützt werden kann. Zudem geht ein herzlicher Dank an den Förderverein der IGS und die MSS 13, die für die Bewirtung sorgten und dem Rewe-Markt in Nastätten, der eine Spende von Obst und Wasser für die Fahrradfahrerinnen und -fahrer bereitstellte. Auch ohne die Gemeinde Nastätten, der Nastätter Feuerwehr und der Polizei wäre die Veranstaltung nicht möglich gewesen. Zu guter Letzt geht ein besonderer Dank an Rainer Wagner, dem Wehrführer der Feuerwehr in Miehlen und seinem Kollegen Florian Schulz für ihre Unterstützung sowie die Bereitstellung des Feuerwehrgerätehauses in Miehlen.

Mit vereinten Kräften und sehr guter Vorbereitung durch viele helfende Hände konnte wieder einmal die großartige Aktion „Radeln für Ruanda“ auf die Beine gestellt werden, die nicht nur Zusammenhalt, sondern vor allem auch Nächstenliebe ausdrückt.

 

Radeln für Ruanda fand 2018 und 2019 statt. Leider musste diese Idee der gemeinsamen Fahrradtour im Schuljahr 2020/2021 ausfallen. Als Alternative möchten wir gemeinsam die ca. 9.000km nach Ruanda zu unserer Partnerschule Primary and Secondary School of Mutara radeln oder laufen. Das bedeutet, dass wir uns virtuell und als Gemeinschaft aufmachen und Kilometer sammeln, um zusammen unsere Partnerschule zu besuchen. Dieses Projekt startet am 01.02.2021.

 

Organisationsteam „Radeln für Ruanda“