Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Lernen wie im richtigen Leben
Die Nicolaus-August-Otto-Schule in Nastätten bietet alle Schulabschlüsse – inklusive Abitur.

Eine Schule für alle

Modern, offen und mit einem gut durchdachten pädagogischen Konzept: das ist die Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten. Als Integrierte Gesamtschule sind wir eine Schule für alle Schülerinnen und Schüler.

Bei uns stehen Kinder und Jugendliche mit ihren persönlichen Fähigkeiten und individuellen Neigungen im Mittelpunkt. Wir fördern und fordern sie von der fünften Klasse über die Jahrgangsstufen 9 (Berufsreife) und 10 (Mittlere Reife) bis zum Abitur nach dem erfolgreichen Besuch der gymnasialen Oberstufe. Es ist unser Ziel, dass starke und gefestigte Persönlichkeiten unsere Schule mit dem bestmöglichen Schulabschluss verlassen.

Folgende Pressemitteilung zur Maskenpflicht im ÖPNV erreichte die Schule zum heutigen Tag:

Pressemitteilung der Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH zu den neuen Masken-Regeln im ÖPNV

 

Neue Masken-Regeln im ÖPNV

 

Die sogenannte „Bundes-Notbremse“ bringt auch für die ÖPNV-Nutzung Neuerungen. So ist nach dem InfektionsSchutzGesetz nun in Bussen und Bahnen in Gebieten, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt, das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Eine medizinische Maske ist in diesem Falle nicht mehr ausreichend. Dies gilt so lange, bis die Sieben-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter 100 liegt, dann wird diese Regelung am übernächsten Tag wieder ausgesetzt.

 

Ziel ist, den Schutz vor Ansteckung gerade auch im Nahverkehr weiter zu verbessern. Die Fahrgäste werden gebeten, sich vor der Fahrt über die aktuellen Inzidenzwerte in den durchfahrenen Gebieten zu informieren und das ggf. bestehende Gebot des Tragens einer FFP2-Maske entsprechend zu beachten.

 

Kinder bis einschließlich 6 Jahre sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Atemschutzmaske ausgenommen.

 

 

Möchten Sie mehr über den VRM und seine Angebote wissen? Unter 0800 5 986 986 (kostenfrei, täglich von 8 bis 20 Uhr) oder www.vrminfo.de erhalten Sie weitere Informationen.

Wichtiger Hinweis: Am 03.Mai.2021 ist schulfrei

Wegen des Studientages findet kein Unterricht und auch keine Notbetreuung in der Schule statt.

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

das Infektionsschutzgesetz wurde diese Woche verabschiedet. Für die Schule beinhaltet es einige wesentliche Änderungen. Sie alle werden durch die Klassen- und Stammkursleitungen darüber informiert. Alle wichtigen Dokumente finden Sie, findet ihr auf der Homepage zum Nachlesen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ulrich Landes, Schulleiter

 

Die Nicolaus-August-Otto-Schule gratuliert dem Abiturjahrgang 2021

 

 

Im Rahmen einer schönen und sehr stimmungsvollen Feierlichkeit bekamen am Freitag, den 26.03.2021, 38 Abiturientinnen und Abiturienten das Abiturzeugnis überreicht. Unter strengen Hygienebestimmungen und in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und dem Ordnungsamt konnte auf dem Schulhof der Nicolaus-August-Otto-Schule eine kleine Feier abgehalten werden. Für jede Familie stand ein festlich dekorierter Stehtisch zur Verfügung. Die Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren nahen Angehörigen und die Lehrerschaft der Schule waren dankbar, dass mit Musik und schönen Reden ein würdevoller Nachmittag gestaltet werden konnte. Etliche Grußworte und Beiträge wurden digital präsentiert. Jede Familie wurde für die Feier mit einem Tablet ausgestattet, auf dem einzelne Beiträge, z. B. die Grußworte des Landrats, Herrn Puchtler, des Verbandsbürgermeisters, Herrn Güllering und des Stadtbürgermeisters, Herrn Ludwig abgespielt werden konnten.

Die Schule gratuliert zum bestandenen Abitur:

Kevin Bärz, Thea Bender, Sina Blum, Falk Bockshecker, Dilan Boga, Aline El Najjar, Hannah  Gemmerich, Balthasar Gieß, Lisa Göbel, Aliah Gregorius, Marvin Groß, Leah Helbach, Maximilian Henning,  Ida Hirschberger, Julian Jacobi, Julian Köhler, Gary Kortendieck, Isabel Kowalk, Valerie Kowalk, Amelie Kuhn, Anne Lochmann, Niklas Meusel, Eva Neckov, Marcella Neeb, Katharina Neubauer, Arne Norden, Joel Paki, Lukas Proff, Hannah Sauerwein, Sascha Schaab-Lorch, Niclas Schäfer, Marc Schieche, Anna-Lena Spriestersbach, Jolina Stroh, Laurine Weis, Marie-Christin Winter, Sebastian Zima, Laureen Zimmermann

 

Die Schule gratuliert zum bestandenen Abitur:

 

Kevin Bärz, Thea Bender, Sina Blum, Falk Bockshecker, Dilan Boga, Aline El Najjar, Hannah  Gemmerich, Balthasar Gieß, Lisa Göbel, Aliah Gregorius, Marvin Groß, Leah Helbach, Maximilian Henning,  Ida Hirschberger, Julian Jacobi, Julian Köhler, Gary Kortendieck, Isabel Kowalk, Valerie Kowalk, Amelie Kuhn, Anne Lochmann, Niklas Meusel, Eva Neckov, Marcella Neeb, Katharina Neubauer, Arne Norden, Joel Paki, Lukas Proff, Hannah Sauerwein, Sascha Schaab-Lorch, Niclas Schäfer, Marc Schieche, Anna-Lena Spriestersbach, Jolina Stroh, Laurine Weis, Marie-Christin Winter, Sebastian Zima, Laureen Zimmermann

 

 

Die Fachpreise gingen dieses Jahr an:

1) Preis der Mathematikervereinigung: Niclas Schäfer

2) Preis der DPG für Physik: Niclas Schäfer

3) Preis der Philologen: Marc Schieche

 

Weitere Preise gingen an:

1) Preis der Ministerin Frau Dr. Hubig: Amelie Kuhn

2) Naspa-Preis Jahrgangsbester: Niclas Schäfer

3) Naspa-Preis vorbildliches Engagement: Kevin Bärz

4) Preis der Stadt & VG: Marc Schieche

5) Preise der Schule für besonders engagierte Schülerinnen und Schüler: Hannah Gemmerich, Eva Neckov, Gary Kortendieck

 

Die Schule wünscht den Abiturientinnen und Abiturienten für ihren weiteren Lebensweg alles Gute.

Informationen zur Schulöffnung im März 2021

 

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

nach einer langen Zeit der Schulschließung freuen wir uns sehr darauf, Ihre Kinder bald wieder in der Schule begrüßen zu dürfen. Es kehrt nach den langen Wochen des Homeschoolings wieder ein Stück Normalität ein. Wir hoffen, dass die Infektionszahlen im Rhein-Lahn-Kreis sinken.

Mit diesem Schreiben möchten wir Ihnen einige Informationen zukommen lassen:

Rund um die Schulöffnung:

Das Bildungsministerium hat beschlossen, dass für die Klassen 5&6 die Schule ab dem 08.03.2021 im Wechselunterricht beginnt. Alle anderen Jahrgänge starten ab Montag, dem 15.03.2021. Jetzt ver­hält es sich so, dass wir, wie andere Gymnasien auch, an den beiden Tagen Montag, den 15.03. und Dienstag, den 16.03. das mündliche Abitur durchführen werden. Diese Tage sind, wie in den vergan­genen Jahren auch, schulfrei. Ich bitte hier um Verständnis, dass wir das gesamte Kollegium zur Durchführung und für die Organisation der mündlichen Prüfungen brauchen. Konkret bedeutet das, dass in dieser Woche der Unterricht erst ab dem 17.03.2021 stattfindet.

Aufgrund der nach wie vor hohen Infektionszahlen im Rhein-Lahn-Kreis werden die Abschlussklas­sen 9&10 erst ab dem 17.03.2021 im Wechselunterricht in die Schule kommen.

Außer an den schulfreien Tagen wird auch weiterhin eine Notbetreuung für die Jahrgänge 5-7 ange­boten, Sie können sich wie gehabt über die Homepage anmelden.

Alle Schülerinnen und Schüler, die sich wechselweise im Fernunterricht aufhalten, bekommen ent­weder Arbeitsaufträge aus den Präsenzveranstaltungen in der Schule oder über unsere Schulplatt­form Moodle. Dazu gibt es dann individuelle Absprachen mit den jeweiligen Lehrkräften.

Sämtliche Fahrten, die wir für dieses zweite Halbjahr geplant haben, mussten wir absagen. Für das nächste Schuljahr hoffen wir, dass wir spontan einige Fahrten realisieren können. Langfristige Pla­nungen sind in der aktuellen Lage nicht möglich. Auch die Projektwoche und damit unsere große Berufsmesse haben wir abgesagt. Ich bitte um Verständnis. Gerade die außergewöhnlichen Termine sind für das Schulleben so wichtig, wir hoffen, dass es nächstes Jahr wieder besser wird.

Hinweisen möchten wir auf die Baustelle im Sauerbornsweg, wir bemühen uns darum, dass der Bus­verkehr, die Ein- und Ausstiege so wenig wie möglich beeinträchtigt werden.

Ebenfalls wird die Sporthalle bis zu den Sommerferien saniert, der Sportunterricht, soweit er denn stattfinden kann, wird dann entweder in der kleinen Halle oder auf den Außenanlagen stattfinden. Rund um die Teilnahme am Fernunterricht:

Wir haben durchweg gute Rückmeldungen über die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen mit Ihren Kindern im Fernunterricht erhalten, vielen Dank dafür. Wir nehmen seitens der Schule aus ganz un­terschiedlichen Gründen an einigen Stellen Schwierigkeiten wahr. Deshalb möchten wir Ihnen an dieser Stelle wesentliche und verbindliche Regeln nochmals mitteilen:

  • Die Teilnahme an Videokonferenzen ist verpflichtend und muss, wenn technische oder krankheitsbedingte Gründe vorhanden sind, von Ihnen entschuldigt werden.
  • Auch der Fernunterricht unterliegt der Leistungsbeurteilung, d.h., die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, sich zu beteiligen, die Aufgaben zu erledigen und den Anweisungen der Lehr­kräfte Folge zu leisten.
  • Leistungsbeurteilungen über eine Videokonferenz sind eigenständig zu bearbeiten.
  • Es wird in den nächsten Tagen eine Evaluation zum Fernunterricht über Moodle geben. Wir bit­ten Sie herzlich daran teilzunehmen.

Rund um die Leistungsbeurteilung:

Aus gegebenem Anlass gibt es in diesem Schuljahr einige Anpassungen an das veränderte Unter­richtsgeschehen. Die Schulordnung bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Leistungsfeststel­lung an, die wir aufgrund der Pandemielage stärker in den Blick nehmen werden.

Folgende Leitlinien gelten:

  • In jedem Halbjahr werden Noten in den Fächern gemacht. Das zweite Halbjahr wird stärker ge-wichtet. Die Noten setzten sich je nach Fach aus Klassenarbeiten, Klausuren, schriftlichen Über­prüfungen, der mündlichen Mitarbeit und anderen Leistungsnachweisen zusammen.
  • Wir werden in den Fächern, in denen Klassenarbeiten, Klausuren oder schriftliche Überprüfun­gen geschrieben werden, die Zahl der geschriebenen Arbeiten bei Bedarf reduzieren. Ausgefal­lene Klassenarbeiten, Klausuren oder schriftliche Überprüfungen sollen durch andere Formen der Leistungsfeststellung ersetzt werden, die dann mit in die Zeugnisnote einfließen.

Über die konkrete und verbindliche Handhabe werden wir mit den Schülerinnen und Schülern in den einzelnen Jahrgangsstufen sprechen, wenn für uns absehbar ist, wie das Schuljahr zu Ende gehen wird. Ich bitte um Verständnis, wenn zum heutigen Zeitpunkt noch keine klaren Aussagen getroffen werden können. Bei Rückfragen können Sie sich gerne an die pädagogischen Koordinatoren der ein­zelnen Jahrgangsstufen wenden.

Rund ums Hygienekonzept:

Für die Schule verbindlich ist der Hygieneplan Corona für Schule in der gültigen Fassung und dem darauf basierenden schuleigenen Hygienekonzept. Beides finden Sie auf unserer Homepage. Wir erleben im Laufe der Corona-Pandemie ganz unterschiedliche und sehr persönliche Einstellungen zu verschiedenen Regelungen, die getroffen oder auch nicht getroffen werden. Wir möchten Ihnen ver­sichern, dass uns in der Schule sehr daran gelegen ist, dass alle am Schulleben Beteiligte gesund blei­ben. Daran arbeiten wir täglich. Beachten Sie dazu bitte auch das Dokument „Umgang mit Erkäl­tungssymptomen" auf unserer Homepage.

Hinweisen möchten wir darauf, dass man sich gesundheitsbedingt vom Präsenzunterricht durch ein Attest befreien lassen kann. Das Attest darf dabei nicht älter als drei Monate sein. Bitte kommen Sie hier in jedem Fall mit den Klassen– und Stammkursleitungen ins Gespräch. Die betroffenen Schüle­rinnen und Schüler werden im Fernunterricht weiter betreut.

Ihnen allen wünsche wir eine gute Zeit, viel Kraft und bleiben Sie gesund. Herzlichst

Ulrich Landes              Matthias Wagner                Stefanie Hagner

 

Aufgrund des bundesweiten Shutdowns wird die Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler, die nicht zuhause bleiben können, fortgesetzt.

Es findet eine Notfallbetreuung (von 7:35-15:45 Uhr) für gesunde Schüler-/innen (Klassenstufen 5-7) bei Bedarf statt (nur mit vorheriger Anmeldung, bzw. Anmeldung über: Sonja Brach )

 

Unter Downloads finden Sie das Anmeldeformular, das Sie bitte vorher der Schule übermitteln (bitte per Mail an: Sonja Brach)

 

„Nur der Schulsport bewegt alle.“

(Deutscher Sportlehrerverband)

 

Leider bewegt der Schulsport aktuell nur bedingt und das ist ein Problem. Zudem darf leider auch in den Vereinen Sport, Spiel oder Bewegung aus bestimmten Gründen nicht stattfinden. Dies wird bei vielen nicht nur zu Bewegungsmangel führen.       
Die Fachschaft Sport der IGS Nastätten versucht mit digitalen Sportstunden, die KollegInnenen für ihre Klassen anbieten, Aktionen wie „Gemeinsam nach Ruanda“ oder dem Youtube-Channel „RunIGS Nastätten“ etwas dagegen zu tun.

Allerdings gibt es aktuell einige Herausforderungen:       
Die große Dreifach-Halle ist aufgrund weiterer Baumaßnahmen nicht nutzbar. Außerdem müssen wir davon ausgehen, dass der Sportplatz – auf dessen Umbau und das Ergebnis wir uns schon sehr freuen – bald ebenfalls umgebaut wird und als zuletzt essentielle Sportstätte wegfällt. Der Sportunterricht ist, wenn auch in reduzierter Form, vorwiegend praktisch durchzuführen und das ist auch dringend notwendig (s.o.). Wir haben zwar ein paar Flächen rund um die Schule, die man nutzen kann, diese werden aber voraussichtlich nicht ausreichen.

So stellte die Fachschaft Anfragen an umliegende Vereine, ob wir als Schule deren Sportstätten übergangsweise nutzen dürfen. Die Rückmeldungen waren sehr positiv. Zahlreiche Vereine, beispielsweise der TuS Miehlen, der SV Oelsberg, der TuS Holzhausen oder auch der VfL Nastätten sagten ihre Unterstützung zu. Vielen Dank dafür!

So findet ein Teil des Sportunterrichts ab dem 19.04.2021 aus verschiedenen Gründen in Holzhausen in der Sporthalle, dem Fußball- sowie dem Bolzplatz statt. Hier sagen wir als Fachschaft „Danke!“ für die unkomplizierte Kooperation und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

(Fachschaft Sport der NAOS Nastätten)

Tägliche Sportstunde

Leider fällt zu Beginn des Jahres immer noch der Vereins- und Schulsport aus. Deshalb bieten wir über unseren Youtube-Sportkanal „RunIGS Nastätten“ eine digitale „tägliche Sportstunde“ während der ersten beiden Schulwochen im Fernunterricht (04.01.2021 bis 15.01.2021) an. Von Montag bis Donnerstag wird jeden Mittag ein Sport-Mitmach-Video über den Youtube-Kanal hochgeladen.

Weitere Infos gibt es hier.

Viel Spaß beim Training wünscht

RunIGS Nastätten

Schulbuchausleihe 2021/2022

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

Ende Januar 2021 haben Sie die Anträge zur Teilnahme an der unentgeltlichen Schulbuchausleihe zusammen mit den Halbjahreszeugnissen per Post erhalten.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, den Antrag im Bereich Download von unserer Homepage (www.igs-nastaetten.de <http://www.igs-nastaetten.de> , lmf-online.rlp.de/service/publikationen/schuljahr-20212022.html) bzw. von der Homepage der Kreisverwaltung Bad Ems herunterzuladen.

Bitte denken Sie daran:

Wenn Sie an der unentgeltlichen Schulbuchausleihe teilnehmen möchten, muss der Antrag mit den erforderlichen Einkommensunterlagen bis spätestens 15. März 2021 bei der Kreisverwaltung Bad Ems eingehen!

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Sekretariat der Nicolaus-August-Otto-Schule

 

Wichtige Hinweise

Lüften und Raumlufthygiene in Schulen in Rheinland-Pfalz (07.10.2020)

Umgang mit Erkältungs-/Krankheitssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kita und Schule in Rheinland-Pfalz (gültig ab 19.02.2021)

Wichtige Nummern