Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Gemeinsam nach Ruanda – Woche fünf ist geschafft

Vor fünf Wochen haben wir uns auf den Weg gemacht, um gemeinsam zu unserer Partnerschule Primary and Secondary School of Mutara in Ruanda zu laufen bzw. zu radeln. In dieser Woche wurden 127 Aktivitäten ausgeführt.  

Streckenverlauf

In dieser fünften Woche sind wir unserem Ziel 1.462km nähergekommen und wir sind insgesamt 6.434km unterwegs. Somit fehlen bis nach Ruanda nur noch 2.488km. In dieser Woche haben wir Niger verlassen, Nigeria und Kamerun passiert und befinden uns nun im Süden vom Tschad. Die Landschaft verändert sich immer mehr von der Trockensavanne zur Feuchtsavanne.

 

Kurz und knapp

Wo befinden wir uns: Tschad (Süden), die größere Stadt in der Nähe heißt Moundou

Fahrrad: 32 TN, 40 Aktivitäten, 827km (gesamt: 3.473km)

Laufen: 47 TN, 87 Aktivitäten, 635km (gesamt: 2.961km)

 

Klimazonen zwischen Nastätten und Ruanda

Auf der Erde gibt es vier Klimazonen: Kalte Zone, Gemäßigte Zone, Subtropische Zone und tropische Zone (von Norden bis zum Äquator).

Der größte Teil Europas befindet sich in der Gemäßigten Zone. Sie erstreckt sich vom Polarkreis (66,5° nördliche bzw. südliche Breite) bis zum 40./45. Breitengrad. Hier herrschen stark ausgeprägte thermische Jahreszeiten, die Tageslängen schwanken im Jahresverlauf, der Niederschlag fällt ausgeglichen über das gesamte Jahr (ca. 800mm) und die Zone befindet sich in der Westwindzone.

Der Süden Europas (z. B. Spanien, Italien Portugal) liegt in der Subtropisches Zone, welche sich bis zu den Wendekreisen (23,5° nördliche bzw. südliche Breite) erstreckt. In dieser Zone befinden sich Landschaften wie die Sahara ebenso wie der Mittelmeerraum. Die Temperaturunterschiede zwischen Nacht und Tag fallen sehr hoch aus.

Die Tropische Zone befindet sich zwischen den beiden Wendekreisen. Landschaftlich finden wir unterwegs von Norden nach Süden die Dornsavanne, Trockensavanne, Feuchtsavanne und den tropischen (immerfeuchten) Regenwald. Die Niederschlagsmengen nehmen zu und die Höchsttemperaturen ab. Charakteristisch ist hier ein Tageszeitenklima. Das bedeutet, dass die Tagesschwankungen der Temperatur größer sind als die Jahresschwankungen. Dadurch kommen die gleichbleibenden Temperaturen im Jahresverlauf zustande.

 

Bis wir am Ziel sind wird es wöchentlich auf der Homepage Beiträge geben. Die Beiträge enthalten Informationen zum Verlauf und dem jeweiligen Etappenziel oder zu Ruanda (z. B. Klima, Geschichte, Bevölkerung, Wirtschaft, Partnerschaft Rheinland-Pfalz und Ruanda).

Die Tour gemeinsam nach Ruanda ist umso schöner, je mehr daran teilnehmen: Macht Werbung in den Klassen, im Kollegium, in der Firma oder im Freundes- und Bekanntenkreis.


Wo finden sich alle wichtigen und weiteren Informationen:
1) Alle Informationen zum Projekt "Gemeinsam nach Ruanda" (z. B. Elternbrief, Strava-Anleitung) finden sich hier: https://igs-nastaetten.de/projekte/ruanda-projekt.

2) Die wöchentlichen Beiträge zum Fortschritt unserer Aktion finden sich auf www.igs-nastaetten.de -> ganz unten Berichte oder Nachrichten auswählen.

3) Auf der Homepage unserer Schule (www.igs-nastaetten.de) finden sich einige Informationen zu unseren Ruanda-Aktionen(Gemeinschaft -> Projekte -> Partnerschule in Ruanda).

4) Individuelle Fragen: Fabian Hillingshäuser-Marx (fabian.hillingshaeuser-marx(at)igs-nastaetten.de)



Viel Spaß beim Laufen und Radeln wünscht
RunIGS Nastätten