Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzistraße 2
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Lernen wie im richtigen Leben
Die Nicolaus-August-Otto-Schule in Nastätten bietet alle Schulabschlüsse – inklusive Abitur.

Eine Schule für alle

Modern, offen und nachhaltig: Das ist die Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten. Als Integrierte Gesamtschule sind wir eine Schule für alle Schülerinnen und Schüler.

Bei uns stehen Kinder und Jugendliche mit ihren persönlichen Fähigkeiten und individuellen Neigungen im Mittelpunkt. Wir fördern und fordern sie von der fünften Klasse über die Jahrgangsstufen 9 (Berufsreife) und 10 (Mittlere Reife) bis zum Abitur nach dem erfolgreichen Besuch der gymnasialen Oberstufe. Es ist unser Ziel, dass starke und gefestigte Persönlichkeiten unsere Schule mit dem bestmöglichen Schulabschluss verlassen.

Position und Haltung

der Integrierten Gesamtschule Nastätten zu Krieg, Gewalt und Terror in der Welt (z.B. Krieg in der Ukraine, Nahostkonflikt, Kriege auf dem afrikanischen Kontinent).

Wir, die Schulgemeinschaft der Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten, positionieren uns gegenüber der Gewalt, dem Krieg und dem Terror in der Welt wie folgt:

„Wir wollen uns in unserer gemeinsamen Menschlichkeit erkennen und uns für ein friedvolles lebensbejahendes Miteinander einsetzen.

Dieser Weg der Empathie (Mitgefühl) ist für uns Auftrag und Herausforderung.

Dieser Weg führt uns zu dem grundsätzlichen Verständnis, dass wir alle gleichwertige Menschen sind, die Frieden, Freiheit und Glück verdienen.

Wir wünschen uns, dass alle Verantwortlichen in der Welt diesen Weg mit uns gemeinsam beschreiten.

Die Schulgemeinschaft der IGS

EGOM schenkt der IGS Nastätten ein Balkonkraftwerk

 

„Wir müssen das Bewusstsein der jungen Generation noch mehr in Richtung Nachhaltigkeit bringen“, so der Sprecher der EGOM, Thomas Adler auf dem Nachhaltigkeitstag der Stadt Nastätten. Beispielhaft für Nachhaltigkeit steht die Photovoltaik. Die EGOM (EnergieGenossenschat Oberes Mühlbachtal) hat der IGS Nastätten auf dem gemeinsamen Nachhaltigkeitstag der Schule und der Stadt ein Balkonkraftwerk geschenkt. „Das ist super“, freut sich Schulleiter Herr Landes, „damit können wir im naturwissenschaftlichen Unterricht sehr anschaulich und vertieft mit den Schülern arbeiten“. Die Schule ist auf dem Weg bis 2030 klimaneutral zu werden. Tatkräftig unterstützt wird die Schule hierbei durch die Klimaschutzmanagerin des Rhein-Lahn-Kreise, Jasmin Lemler.

 

Thomas Adler, Detlef Schäfer, Jasmin Lemler, Ulrich Landes

Bewerbung beim Deutschen Schulleiterkongress für den ausgeschriebenen BNE-Preis 2024

Die IGS bewirbt sich beim Deutschen Schulleiterkongress für den ausgeschriebenen BNE-Preis 2024.

 

Die IGS Nastätten gestaltet ihre Schulhöfe grün!

 

Nach dem erfolgreichen Start in das Projekt „klimaneutrale Schule 2030“, das im Rahmen der

Initiative des Bildungsministerium „Schule der Zukunft“ an der IGS Nastätten entstand, entwickelten sich hieraus schnell verschiedene Arbeitsbereiche innerhalb der Schulgemeinschaft. Weitere Projektideen entstanden. Eine schlagkräftige Arbeitsgruppe aus Schülern, Eltern und Lehrkräften, die sämtliche Projekte begleitet, steuert die Vorgänge. Von Beginn an ist es uns als Schule wichtig, den Nachhaltigkeitsgedanken weiter als nur im ökologischen Sinne zu begreifen. Hier befindet sich an erster Stelle der Bildungsaspekt, aber auch die Verwirklichung der grundsätzlichen Haltung der Schule, was die Vermittlung menschlicher Werte angeht.

Mit dem Projekt grüner Schulhof“, das durch die Deutsche Umwelthilfe gefördert wird, setzen wir gerade größere Maßnahmen durch, um den Schulhof zu begrünen. Damit wollen wir dem gesteckten Klimaziel näherkommen und gleichzeitig den Schulhof attraktiver und nachhaltiger gestalten. Im Mai 2023 bekam die Schule nach ihrer erfolgreichen Bewerbung bei der Deutschen Umwelthilfe den Zuschlag über 15.000 € Startkapital, mit dem der Schulhof begrünt werden kann. Durch die Generierung weiterer Gelder möchten wir hier Flächen entsiegeln und Beschattungen mit Sitzmöglichkeiten schaffen, um den Schulhof attraktiver zu gestalten. Planungen erfolgten bereits durch das Planungsbüro „Gartenkultur“ aus Oelsberg. Erste Umsetzungen erfolgen in der Projektwoche im Juni 2024. Durch die Projektwoche partizipieren Eltern, Schüler und ein Teil des Kollegiums an der Umsetzung. Betriebe aus der Umgebung, Schulpartner erhalten die Möglichkeit uns zu unterstützen. Wer die Schule darüber hinaus unterstützen möchte, kann sich gerne bei der Schulleitung melden.

 

Mit der Fachhochschulreife in der Tasche auf dem Weg ins Leben

Stolz präsentierten die sieben Abgängerinnen und Abgänger der Nicolaus-August-Otto-Schule ihr Zeugnis. Mit dem Erreichen des schulischen Teils der Fachhochschulreife nach dem vollendeten 12. Schuljahr hatten Marlon Brück, Felix Busse, Diogo Coelho Gomes, Mika Grede, Alexander Papadopoulos Strobel, Luisa Schwindt und Carl Wernecke am 12.07.2024 ihren letzten Schultag an der IGS.  Von einer Ausbildung zur Tierpflegerin bis zum Fachinformatiker haben die sieben Absolventinnen und Absolventen feste Ziele vor Augen, wie es weitergehen soll.

Die Schule gratuliert den sieben und wünscht alles Gute für den weiteren Lebensweg.

 

 

[Herr Hillingshäuser-Marx, Frau Zengler, Herr Dietrich, Felix Busse, Mika Grede, Carl Wernecke, Diogo Coelho Gomes, Marlon Brück, Luisa Schwindt, Alexander Papadopoulos Strobel, Herr Wilhelmi und Herr Landes]

Unser Schulhof soll noch grüner werden

IGS Nastätten beteiligt sich an der Aktion `15 grüne Schulhöfe´der Deutschen Umwelthilfe

 

Die IGS Nastätten stellte erfolgreich einen Förderantrag zur Begrünung des Schulhofes im Rahmen des Projekts "15 grüne Schulhöfe in Rhein-Land-Pfalz" der Deutschen Umwelthilfe.

Die Fördermittel in Höhe von 15 000 Euro können zum Beispiel für das Anlegen von Grünflächen, das Pflanzen von Bäumen und Sträuchern, das Anlegen von Blumenbeeten oder das Schaffen von Rückzugsorten für die Lernenden genutzt werden.

Die Planung wird durch die Schulgemeinschaft erfolgen und passt einfach in unser Konzept als Schule der Zukunft.

Unser Schulleiter Ulrich Landes sieht die Aktion `15 grüne Schulhöfe´ als einen wichtigen Beitrag zur Umweltbildung und zur Förderung der Nachhaltigkeit in unserer Schule.

Initiative „Schule der Zukunft“

 

 

Die IGS ist bei der Initiative des Bildungsministerium „Schule der Zukunft“ dabei!

 

Die Schulgemeinschaft der IGS freut sich, dass wir uns für die Initiative des Bildungsministeriums "Schule der Zukunft" erfolgreich beworben haben. Die Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten geht mit dem Vorhaben an den Start, die große gesellschaftliche Herausforderung des nachhaltigen Umgangs mit den Ressourcen im schulischen Kontext verstärkt zu thematisieren und praktisch werden zu lassen.

Wir haben das große Ziel bis 2030 klimaneutrale Schule zu werden. Bisher haben wir im Bereich der Nachhaltigkeit durch verschiedene Aktionen (u.a. Nachhaltigkeitstag mit der Stadt Nastätten, Energiesparvertrag mit der Kreisverwaltung), Arbeitsgemeinschaften und Unterrichtprojekte schon etliches unternommen, um klimaneutraler und nachhaltiger zu werden. 

Die praktische Umsetzung nachhaltigen und ökologisch bewussten Lebens möchten wir beibehalten und offen sein für Neues. Die Vernetzung der Themen und deren Integration in die Unterrichtsfächer stellt ein Entwicklungsfeld dar, dem wir uns im Rahmen dieser Initiative stellen wollen. Wir freuen uns darauf, diese Herausforderung mit der gesamten Schulgemeinschaft der IGS Nastätten anzugehen!

 

Ulrich Landes, Schulleiter

Die Initiative "Schule der Zukunft"

 

Die Schulen im Land nehmen eine zentrale Rolle ein, wenn es darum geht, junge Generationen auf die vielfältigen Veränderungen in unserer Gesellschaft vorzubereiten, Orientierung zu ermöglichen und verantwortliches Handeln zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler der Zukunft werden in einer multipolaren, vernetzten, hochkomplexen Welt leben, die ebenso komplexe Lösungsfähigkeiten und kreatives, kooperatives Arbeiten erfordern. Das stellt auch neue Anforderungen an Schule und an das Lernen in Schule im 21. Jahrhundert. Die Initiative „Schule der Zukunft“ öffnet Schulen Gestaltungsspielräume und eine große Bandbreite an Entwicklungsbereichen, um allen Schülerinnen und Schülern den Weg in eine herausfordernde Zukunft bestmöglich zu ebnen.

Im Mittelpunkt stehen dabei Entwicklungsvorhaben, die den Blick auf wichtige Zukunftskompetenzen richten, nachhaltig wirken und von denen perspektivisch die gesamte Schulgemeinschaft profitieren kann. In welchen Bereichen eine Schule für sich Entwicklungspotential sieht, kann dabei sehr unterschiedlich sein. Die Schulen im Land sind vielfältig und individuell, jede hat ihre eigenen Bedingungen und Voraussetzungen. Dieser Vielfalt trägt die Initiative Rechnung. Sie ist ein Bottom-Up-Prozess, in dem jede Schule sich im eigenen Tempo auf den Weg machen kann – unterstützt und begleitet durch das Bildungsministerium, die Schulaufsicht, das Pädagogische Landesinstitut und viele interessante externe Impulsgeber und Partner. Für die teilnehmenden Schulen bedeutet das, Teil eines agilen und motivierten Netzwerkes zu sein, in dem Good Practice sichtbar und Raum für New Practice geschaffen wird, sie profitieren dabei von der Kooperation, der Formbarkeit des Bottom-Up-Prozesses und inspirierenden Impulsen.

Die Initiative „Schule der Zukunft“ versteht sich als ein auf mehrere Jahre ausgerichteter Schulentwicklungsprozess, in dem die Bedürfnisse der teilnehmenden Schulen und ihrer Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Entlang der Zukunftskriterien der Initiative laden wir alle Schulen dazu ein, sich gemeinsam auf den Weg zu machen.

 

für weitere Informationen

die offizielle Bewerbung der Schule

Die Schulbuchlisten 2024/2025

 

Wenn Sie an der Schulbuchausleihe teilnehmen:

Bitte beachten Sie die Hinweise zur Bestellung der gedruckten und digitalen Schulbücher im Elternportal.

 

 

Wenn Sie - N I  C H T - an der Schulbuchausleihe teilnehmen:

Sie können zusätzlich zu den gedruckten Schulbüchern über das Elternportal digitale Schulbücher als PrintPlus Lizenzen erwerben.

Die Schulbuchlisten zum Download finden Sie hier

Bitte beachten Sie darüber hinaus, dass folgende Bücher digital angeschafft werden müssen:

Folgende Bücher gibt es im Schuljahr 2024-25 nur in der digitalen Version:

Klassen-

stufe

Fach

Name

ISBN-Nummer/ Bestellnummer

5

Bildende Kunst

Kammerlohr - Fundamente der Kunst

Band 1

- Einzellizenz

978-3-637-02520-2

6

Mathematik

Schnittpunkt Mathematik 6 - Ausgabe RP

- Einzellizenz

 

ECI44561EPA12

6

Schnupperphase

 HuS und WuA

Nah dran ... Rheinland-Pfalz (Ausg. 2019)

Klasse 6

- Schüler-BiBox 1-J.-Lizenz

978-3-14-151428-5

8

Chemie

Blickpunkt Chemie

Ausg. Rheinland-Pfalz (2023)

- Schüler-BiBox 1-J.-Lizenz

978-3-14-188338-1

11-13

Chemie

Chemie heute SII

Ausg. 2018

- Schüler-BiBox 1-J.-Lizenz

978-3-507-88449-6

 

 

 

Gratulation

Erfolgreiche Teilnahme der Nicolaus-August-Otto-Schule am 20. Halbmarathon-Staffellauf der Schulen im Rahmen des Gutenberg Marathons

Liebe Schulgemeinschaft,

 

wir sind stolz darauf, verkünden zu dürfen, dass die Nicolaus-August-Otto-Schule erfolgreich am 20. Halbmarathon-Staffellauf für Schulen im Rahmen des Gutenberg Marathons am 5. Mai 2024 in Mainz teilgenommen hat. Mit großer Begeisterung und Einsatzbereitschaft haben zwei Schüler-Staffeln sowie eine Lehrer-Staffel mit jeweils fünf Teilnehmenden unsere Schule vertreten und tolle Leistungen erbracht.

 

Unsere beiden Schüler-Staffeln haben stolze Leistungen erzielt. Die erste Schüler-Staffel erreichte mit einer Zeit von 1:48:06 Stunden den 15. Platz von 66. Staffeln in ihrer Wertungsklasse, während die zweite Schüler-Staffel mit einer Zeit von 2:04:01 Stunden den 24. Platz von 45 Staffeln in ihrer Wertungsklasse belegte. Diese Ergebnisse zeigen den großen Einsatz und das Durchhaltevermögen unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Frau Müller und Herr Schmitz, die die Teilnahme am Staffellauf koordinierten, erwarteten die Läuferinnen und Läufer an der Ziellinie und waren begeistert von unseren Schülerinnen und Schülern.

 

Unsere Lehrerstaffel konnte sich mit einer guten Zeit von 1:42:19 Stunden den 9. Platz von 29 Staffeln in der Wertungsklasse Lehrer sichern. Auch unsere Lehrerinnen und Lehrer bewiesen so ihren Teamgeist.

 

Unser Schulleiter Herr Landes trat im Halbmarathon an und beendete diesen mit einer beeindruckenden Zeit von 1:47:47 Stunden. Natürlich haben wir ihn kräftig angefeuert.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlich zu ihren großartigen Leistungen. Vielen Dank für euren Teamgeist, euer Engagement, euren sportlichen Ehrgeiz und euren Einsatz für unsere Schule, der hier an einem Sonntagmorgen um 6.15 Uhr in der Früh startete. Ein besonderes Dankeschön auch an die Eltern, die an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben.

 

Wir leben unsere IGS: individuell – gemeinsam - stark !

Linktipps für Sorgeberechtigte

Liste mit Linktipps für Eltern und Interessierte - digitale Medien

 

"Wie Sie wissen, haben Sie als Sorgeberechtigte die Pflicht, Ihre Kinder zu schützen. Diese Pflicht gilt auch im digitalen Raum, also im Internet! Mit dieser Liste an Links möchte ich Sie dazu anregen, sich bezüglich des Umgangs mit digitalen Medien mindestens schlau zu lesen und im Anschluss mit Ihren Kindern zusammen dazu zu arbeiten. Gleichzeitig möchte ich damit auch in Notfallsituationen für schnelle Hilfe sorgen, damit zu jeder Zeit passend reagiert werden kann. Klicken Sie sich gerne durch die vielen Links durch und suchen Sie die für sich und Ihr(e) Kind(er) passenden Angebote heraus. Bei Fragen und Problemen und für Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!"

Das Kollegium der NAO 2023/2024

Das Kollegium der Nicolaus-August-Otto-Schule kurz vor dem Schulstart ins Schuljahr 2023/2024.

Voller Vorfreude starten Sie in die Vorbereitungen und freuen sich auf das kommende Schuljahr.

AG Nachhaltigkeit

Informationen des Verkehrsverbund Rhein-Mosel GmbH und Martin Becker

Informationen zur aktuellen Bussituation finden Sie stets auf diesen Internetseiteneiten:

Bitte beachten!

Hinweise der Schule zum Winterwetter

Bei extremen Witterungsbedingungen gelten folgende Regeln:

  • Der Unterricht fällt grundsätzlich nicht aus.
  • Sollten viele Schülerinnen und Schüler fehlen, werden Klassen beziehungsweise Lerngruppen zusammengelegt.
  • Bei Fahrschülerinnen und Fahrschülern, deren Bus nicht fährt, liegt es im Ermessen der Eltern, ob sie ihr Kind zur Schule bringen können oder nicht.
  • Über den Einsatz von Bussen entscheiden ausschließlich die Busunternehmen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechenden Busunternehmen.
  • Der Unterricht schließt nach Plan (beziehungsweise nach Vertretungsplan), also nach der 5. Stunde (11:55 Uhr) oder nach der 6. Stunde (12:45 Uhr) oder für die Ganztagsschüler*innen um 15:45 Uhr.
  • Sollte die Schülerbeförderung aufgrund der Straßenverhältnisse zu den o.a. Zeitpunkten nicht möglich sein, muss nach Lösungen an dem Tag gesucht werden.

Wichtige Nummern

Termine

    Berichte aus dem Schulalltag