Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzistraße 2
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Vorlesewettbewerb an der Nicolaus-August-Otto-Schule

Am 14. Dezember traten die vier Klassensieger der sechsten Jahrgangsstufe der Nicolaus-August-Otto-Schule gegeneinander an.

Zum Vorlesewettbewerb der sechsten Jahrgangsstufe traten am 14. Dezember die vier Klassensieger der Nicolaus-August-Otto-Schule gegeneinander an: Johannes Bayer, 6a, mit dem Buch „Der Leuchtturm der Abenteuer - Die Reise nach Himmelblau", Gerit Hiller, 6b, mit dem Buch „Die Känguru Chroniken", David Minor, 6c, mit dem Buch „TKKG - Das Paket mit dem Totenkopf" und Malia Schuhmacher, 6d, mit dem Buch „Das Pony-Café - Schokotörtchen zum Frühstück".

Der Vorlesewettbewerb fand im Musikraum statt. Die Leser saßen vorne mit Blick zur Jury, die Zuhörer in der Mitte und die Jury ganz hinten. Diese setzte sich aus den Deutschlehrer*innen der Jahrgangsstufe 6, Frau Garbe, Frau Derer, Frau Jahnke und Herrn Zanzen sowie Frau Heil-Sukale (Bücherland Nastätten) zusammen Nach etwas beruhigender Musik traten die Kandidat*innen mit ihren vorbereiteten Texten an. Johannes Bayer durfte beginnen. Er las sehr laut, flüssig und wirklich gut. Als Nächstes las Gerit Hiller seinen Text rasch und gelungen vor. David Minor sprang mit seinem Beitrag recht spontan für den erkrankten Klassensieger der 6c ein und schlug sich dabei sehr gut. Malia Schumacher trat als Letzte an und las sehr flüssig und gelungen betont.

In der zweiten Runde lasen die Kandidat*innen eine unbekannten Textstelle aus Michael Endes „Die unendliche Geschichte“ in gleicher Reihenfolge vor. Man merkte, dass sie sich hier nicht so gut vorbereiten konnten, doch alle vier meisterten ihren Vortrag wirklich prima. Während die Jury sich zur Beratung zurückzog, durften die Schüler*innen neue Bücher anschauen, die das Bücherland zur Verfügung gestellt hatte.

Johannes Bayer aus der Klasse 6a wurde zum Schulsieger ernannt. Die Jury betonte, dass ihnen die Entscheidung sehr schwergefallen sei. Alle vier Kandidat*innen erhielten einen Gutschein vom Bücherland Nastätten für ihre Leistungen. Im Februar wird Johannes in der nächsten Ebene beim Kreisentscheid für unsere Schule antreten. Wir wünschen ihm dafür jetzt schon viel Erfolg!

Emma Heuke und Helena Joachim, Klasse 6a