Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Projekt zum Thema „Vielfalt“ Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten

Mariam Lamhamdi töpfert zu dem Motto „Jung – Alt – Vielfalt“ einen Kopf mit zwei Gesichtern und gewinnt damit beim Wettbewerb "Wir sind Vielfalt" 2019 in Mainz in ihrer Kategorie.

Ich heiße Mariam und bin in der 8. Klasse der Nicolaus-August-Otto-Schule in Nastätten. Die Figur, die ich erstellte, soll einen Kopf mit zwei Gesichtern darstellen. Ich entwarf diese Figur mit der Idee, anderen Kindern und auch Erwachsenen zu zeigen, dass sie mit älteren Leuten klarkommen sollten, ohne Vorurteile zu haben. Sie sollten erkennen, dass die Figur, die ich erstellte, zwei verschiedene Gesichter hat und trotzdem noch eine einzige Figur ist. Genauso ist es auch bei Menschen. Die meisten jungen Leute wollen nichts mit älteren Herrschaften zu tun haben, weil sie sie zum Beispiel langweilig, hässlich, charakterschwach oder sogar abstoßend /wertlos usw. finden. Ich finde es sehr traurig und noch dazu beschämend, dass ich zu der Altersgruppe gehöre, in der diese Vorurteile am häufigsten vorkommen. Ich finde, wir sollten wissen, dass diese Menschen uns großgezogen und gelehrt haben. Wir sollten immer vor Augen haben, dass wir auch älter werden und dann trotzdem noch die gleiche Person sind, die wir auch jetzt sind. Ich bin schon immer dieser Meinung gewesen und werde es auch weiterhin sein. 

Mein Schülerpraktikum absolvierte ich deshalb auch In einer ambulanten Diakoniestation, in der ich mit einer „Kollegin" zu den älteren Leuten nach Hause fuhr und mich um sie kümmerte. Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich kann es jedem empfehlen. Ich finde, wir können noch sehr viel von z.B. unseren Großeltern lernen. Ich hoffe, mein Ziel ist verständlich und ich verabschiede mich herzlich.

Mariam Lamhamdi Kl 8d