Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

Die Schülerfirma FunIGS Nastätten zählt Autos für die Stadt Nastätten

Die Schüler*innen haben den Auftrag und das Vertrauen bekommen, weitere städtebauliche Planung von Nastätten zu begleiten.

Die Schülerfirma FunIGS Nastätten der Nicolaus-August-Otto-Schule hat vom Stadtbürgermeister Herrn Rzeniecki und dem Landesbetrieb Mobilität den Auftrag erhalten und das Vertrauen geschenkt bekommen, am 02.04.2019, von 07:00 bis 19:00 Uhr am Kreisel in Nastätten Autos zu zählen, die zwischen Bogel und Miehlen fahren.

Diese Aktion war eine tolle Möglichkeit für die Schülerinnen und Schüler, die weitere städtebauliche Planung von Nastätten zu begleiten und die Einnahmen der Schülerfirma zu steigern, welche wiederum der gesamten Schülerschaft zugutekommen.

Eingeteilt in Zweistundenschichten fand sich morgens um 7:00 Uhr das erste Team am Kreisel ein. Ausgestattet mit Handzählern machten sich die Schülerinnen und Schüler an die Arbeit und zählten die vorbeifahrenden Autos, LKWs, Busse, Traktoren und Zweiräder. Um 19:00 Uhr endete unsere Arbeit. Zwischendurch kamen interessierte Passanten und informierten sich über unsere Aktion. Die Ergebnisse aller Fahrzeuge liegen der Stadtverwaltung Nastätten vor und werden durch uns nicht veröffentlicht.

Dennoch haben wir positive Zahlen zu präsentieren: Unabhängig vom Auftrag durch die Stadt haben wir alle (voll)elektrischen Autos in den 12 Stunden gezählt. Es sind 12 vollelektrische Autos (3x Nissan Leaf, 2x Tesla, BMW i3, Hyundai Ioniq, Hyundai Kona, Renault Zoe, Renault Kangoo, Smart 4 two, BMW i8) durch den Kreisel gefahren und die deutsche Post wurde 19 mal im Kreisel mit ihren Streetscootern gesichtet.

 

An dieser Aktion waren folgende Schülerinnen und Schüler beteiligt. Sedric (7c), Luca (7d), Luke (8c), Justin (8c), Tom (8c), Yared (9a), Tim (9a), Christian und Luna. nachmittags hat Fabian Heislitz, FSJ’ler der IGS Nastätten, unsere Aktion unterstützt.

 

Auf diesem Wege möchte ich mich bei der Stadtverwaltung für das Vertrauen bedanken. Weiterhin bedanke ich mich ausdrücklich bei den Schülerinnen und Schüler für die Bereitschaft und möchte betonen, dass ich mich durchgehend auf alle Schülerinnen und Schüler verlassen konnte. Der Tag hat allen Beteiligten unglaublich viel Spaß bereitet.

 

Deine Schülerfirma (i. A. Fabian Hillingshäuser)