Nicolaus-August-Otto-Schule
Pestalozzi-Straße
56355 Nastätten

auf der Karte anschauen

06772 93050

anrufen

verwaltung@igs-nastaetten.de

schreiben

IGS

Das Ganztagsangebot an der Nicolaus-August-Otto-Schule

An der IGS Nastätten besteht die Möglichkeit, das Ganztagsangebot zu besuchen. Die Ganztagsschule will Kinder stärker fördern und fordern. Sie bietet ihnen mehr Zeit zum Lernen und Leben in der Schulgemeinschaft.

In besonderem Maße legen wir sowohl auf die individuelle Unterstützung bei schulischen Schwierigkeiten Wert, als auch auf die Förderung von Talenten und besonderen Fähigkeiten.

Das umfangreiche AG-Angebot mittwochs steht den Halbtagsschülern und den Ganztagsschülern zur Verfügung. Am Donnerstagnachmittag bieten wir den Ganztagsschülern die Möglichkeit, an interessanten Projektangeboten teilzunehmen.

Lesen Sie hier einen Bericht über unsere Ganztagsschule vom Februar 2018 auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung:

Unterrichtszeiten

  • Montag bis Donnerstag: 7.35 Uhr bis 15.45 Uhr
  • Freitag: 7.35 Uhr bis 12.45 Uhr

Alle Fächer der Stundentafel (30 Wochenstunden) finden vormittags statt.

Hausaufgaben

Hausaufgaben werden in den »Lernzeiten«, die von Lehrern und pädagogischen Fachkräften betreut werden, erledigt. Das Projekt »Schüler helfen Schülern« unterstützt dabei in der 5. und 6. Klasse jene Kinder, die verstärkt Hilfe beim Lernen brauchen. Auch in der 7. und 8. Stunde ist es unabhängig vom Ganztags-Stundenplan möglich, weiterhin Hausaufgaben zu erledigen, so dass die Kinder in der Regel ohne Aufgaben nach Hause kommen.

Nachmittags

Nachmittags finden in klassenübergreifenden Lerngruppen verschiedene Angebote statt. Die Gestaltung erstreckt sich über Förderung in den Hauptfächern bis hin zu kreativen oder sportlichen Angeboten.

Die Leistungen der Schülerinnen und Schüler und deren Verhalten und Mitarbeit werden im Zeugnis in Form der Verbalbeurteilung oder der sogenannten »Kopfnoten« berücksichtigt.

Es ist uns wichtig, dass sich die Schülerinnen und Schüler am Nachmittag wohlfühlen und ihre Zeit durch eine gute Strukturierung des Ganztagsbereichs sinnvoll nutzen. Dazu gehört für uns auch ein ausgewogenes Verhältnis von Arbeiten, Entspannen und Spaß.

Schüler helfen Schülern

Das Konzept der Nicolaus-August-Otto-Schule Nastätten zur Unterstützung der Lernzeiten in der Ganztagsschule durch Schüler*innen der Klassenstufen neun und zehn.

Klare und verbindliche Regelungen

Die Helfer*innen verpflichten sich, an einem Nachmittag der Woche in der 7. Stunde mit ein bis zwei Schüler*innen zusammen an den Lernzeitaufgaben zu arbeiten oder zu üben. Die unterstützten Schüler*innen werden von der Hauptfachlehrkraft, bzw. der Klassenleitung vorgeschlagen. In der Regel betreuen die Helfer*innen dieselben Schüler*innen.

Die Helfer*innen führen ein Tagebuch, in dem Datum und betreute Schüler*innen sowie Besonderheiten wie Verhalten und Lernbereitschaft eingetragen wird. Die Lernzeitlehrkraft zeichnet nach der Stunde mit einem Kürzel ab.

Betreuung durch eine Lehrkraft

Zurzeit betreut Frau Keltsch die Schülerinnen und Schüler. Helfer*innen und unterstützte Schüler*innen können Fragen stellen, um Hilfe oder auch um einen Wechsel bitten, falls dies notwendig sein sollte. Die Unterstützung umfasst auch alle pädagogischen Probleme (Lernverhalten, Disziplin etc.).

Feedback mit der Schulleitung

In regelmäßigen Abständen findet ein Treffen aller Beteiligten (Schüler*innen, Frau Keltsch, pädagogische Fachkräfte und Schulleitung) statt. Hier können sich alle Beteiligten über das Projekt austauschen, Vorschläge einbringen und Probleme ansprechen.

Unterstützung der Schüler*innen durch Klassenleitung und Fachlehrkräfte

Die Lernzeitlehrkräfte erklären den Helfer*innen, welche Lernfelder noch geübt werden müssen und wo Hilfe ansetzen muss. Sie unterstützen die Helfer*innen bei allen fachlichen Fragen.

Die Klassenleitung ist Ansprechpartner bei Problemen zwischen den Schüler*innen und hilft bei Tauschwünschen.

Die engagierten Schülerinnen und Schüler werden für die Verhaltensnote »sehr gut« vorgeschlagen.

Unser pädagogischen Fachkräfte für das Ganztagsangebot

Christiane Schmidt, Petra Maus und Daniela Zaan-Neubert kümmern sich um die Ganztagsschüler*innen der Nicolaus-August-Otto-Schule. Hier stellen sich die drei engagierten Damen vor.

Christiane Schmidt

»Christiane Schmidt, verheiratet, Kinder und Enkel, lese gerne und gehe gerne spazieren.« Somit ist das Wichtigste zu meiner Person gesagt.

Seit über 8 Jahren arbeite ich jetzt an der IGS und im Ganztags-Bereich. Die Tätigkeit mit unseren Schülerinnen und Schülern ist vielseitig, abwechslungsreich und wirklich nie langweilig; und genau deshalb arbeite ich so gerne in diesem Bereich. Zum Beispiel betreue ich Lernzeiten und das Projekt Literatur und Rechtschreibung.

Petra Maus

Mein Name ist Petra Maus. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder sowie zwei Enkelkinder. Meine Arbeit im Ganztag und insgesamt in der Schule macht mir sehr viel Freude. Es macht mir Spaß mit Kindern zu arbeiten und ich begleite sie  gerne auf ihrem Weg.

In der Streitschlichterausbildung bin ich neben meinen anderen Tätigkeiten, wie die Betreuung von Lernzeiten oder das Leiten eines Handarbeits-Projekts, auch noch aktiv.

Daniela Zaan-Neubert

Mein Name ist Daniela Zaan und ich arbeite seit März 2017 im Ganztagsbereich mit.

Diese Aufgabe genieße ich sehr, u.a. weil ich am Nachmittag die Verantwortung für kleinere Gruppen als am Vormittag habe. So bleibt mehr Zeit für den Einzelnen und es ermöglicht mehr Freiraum in der Gestaltung der gemeinsamen Zeit. Außerdem empfinde ich die Kontinuität in der Lernzeit sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für mich sehr angenehm. Neben den Lernzeiten gehören am Nachmittag Fordern/Fördern Deutsch und die Projekte »Gemeinsam genießen« und »Literatur und mehr« zu meinem Aufgabenbereich.

Mittagessen und Mensa

Vormittag und Nachmittag werden durch eine Mittagspause von 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr unterbrochen. Die Kinder essen gemeinsam in der Mensa zu Mittag, anschließend bleibt noch genug Zeit zum Spielen, Sporttreiben, Lesen oder einfach nur zum Entspannen.

Die Kosten für ein Mittagessen betragen zurzeit 4,25 EUR. Die Anmeldung zum Mittagessen sowie die Menüauswahl und Bezahlung erfolgt mit Hilfe von Mensamax.

Kontakt

Sonja Brach

Lehrerin