Faire Rosen zum Valentinstag

Faire Rosen zum Valentinstag - IGS Nastätten handelt fair

 

Nastätten, 14.02.2018

Die IGS Nastätten nimmt nun zum zweiten Mal an der bundesweiten “Flower Power”-Aktion von Transfair teil, welche das gesamte Jahr 2018 über andauert. Die Schülerinnen und Schüler konnten in den letzten Wochen fair gehandelte Rosen bestellen, welche heute von der Schülerfirma-AG überreicht wurden. Fast 100 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Mitarbeiter der IGS Nastätten überraschten mit insgesamt 180 Rosen ihre MitschülerInnen und Lehrkräfte.

 

Fairtrade für Frauenrechte

Mit der organisierten Aktion setzt die IGS Nastätten ein Zeichen für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Frauen auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika und unterstützt so ihre Frauenrechte. Durch die Fairtrade-Prämien können Schulen und Krankenhäuser gebaut werden. „Ich würde mir wünschen, dass Frauen in Kenia mehr unterstützt werden und einen stärkeren Einfluss bekommen“, so Esther Wanza aus Kenya.

Als gemeinnütziger Verein hat Transfair e. V. im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums zu dieser bundesweiten Kampagne aufgerufen. Auf der Internetseite www.fairtrade-deutschland.de/flowerpower kann man anstehende und durchgeführte Maßnahmen anderer Schulen und Organisationen einsehen.

 

„Rickenbach“ aus Koblenz unterstützt Fairtrade-Aktion

Ein großer Dank gilt allen helfenden Händen, besonders dem Blumengeschäft „Rickenbach“ aus Koblenz und den Schülerinnen und Schülern der Schülerfirma-AG. Mit großer Leidenschaft und Einsatzbereitschaft setzen sie sich mit der Fragestellung auseinander, wie ein fairer Umgang im Welthandel funktionieren kann, und bringen neue, kreative und interessante Ideen voran.